Workshop

    Das große Krabbeln

    Insekten, Spinnen, Krebstiere und Co: Das Naturkunde-Museum lädt Familien mit Kindern ab 6 Jahren zu einer Forschungsreise durch die faszinierende Welt der Gliederfüßer ein. Bei einer interaktiven Führung durch die Ausstellung erhalten die Teilnehmer*innen einen Einblick in das Leben der kleinen (und etwas größeren) Krabbeltiere. Dabei wird schnell klar, dass der Stamm der Gliederfüßer einiges zu bieten hat: Sie waren schon lange vor den Dinosauriern da und haben sich sich im Laufe von Hunderten von Millionen Jahren zu der mit Abstand artenreichsten Gruppe von Lebewesen auf unserem Planeten entwickelt. So findet man bei den Gliederfüßern eine schier unglaubliche Vielfalt an Anpassungen und Fähigkeiten, von denen bisher nur ein kleiner Teil erforscht ist. Auch ihre häufig stark unterschätzte ökologische Bedeutung und ihr Nutzen für den Menschen werden im Ausstellungsrundgang näher beleuchtet. Zum Abschluss bauen bauen die Teilnehmer*innen eigene (fast echte) Gliederfüßer zum mit nach Hause nehmen – wie sie aussehen bestimmt jede(r) selbst!

    Leitung: Ingo Höpfner