Vortrag

    Sehend handeln – Die Rolle des Sehsinns für die Bewegungssteuerung

    Augenuntersuchen

     

     

    Der Vortrag illustriert, wie der Mensch mit Hilfe von Augenbewegungen und den damit gewonnenen Sinneseindrücken die Welt im Gehirn visuell begreift und darauf basierend zielgerichtet zu handeln vermag. Es werden Ergebnisse experimenteller Studien vorgestellt. Dazu wird deren Relevanz für unseren Alltag und die Entwicklung künstlicher Intelligenz veranschaulicht.

    Referentin:
    Dr. Rebecca Förster forscht an der Universität Bielefeld in der Arbeitseinheit Neurokognitive Psychologie (Leitung Prof. Dr. Werner Schneider) sowie am CITEC (Einrichtung für Kognitive Interaktionstechnologie) zu den Themen visuelle Aufmerksamkeit, Augenbewegungen, Arbeitsgedächtnis, sensomotorische Kontrolle und Entwicklung neuer Methoden in diesen Bereichen.