Ideen-Labor Bionik (8. – 11. Klasse)

    Bionik im Musuem mit Tablet

    In der Wissenschaft Bionik versuchen wir, “Erfindungen” aus der Natur für uns nutzbar zu machen. Das bekannteste Beispiel sind vermutlich die Tragflächen unserer Flugzeuge – abgeschaut von den Flügeln der Vögel. Aber auch bei fast allen Lebewesen kann man sich etwas “abschauen”: Ob bei der Kokospalme, dem Bambus oder dem Apfelbaum, bei Fledermaus, Delfin, Nachtfalter, Pinguin, Eisbär, Schlange, Biene oder Ameise – Dem Erfindungsreichtum der Natur sind keine Grenzen gesetzt.

    Im Museum begeben sich Schülerinnen und Schüler (SuS) auf Erkundungstour durch die Dauerausstellung und lösen dabei verschiedene Bionik-Rätsel. Anschließend widmen sich die SuS in Kleingruppen spannenden Experimenten zu einem bestimmten Spezialgebiet und entwickeln dabei eigene Ideen. Ausgerüstet mit Tablets, werden die SuS in beiden Modulen über einen digitalen Parcours angeleitet. So werden klassische Ausstellungselemente mit “neuen Medien”, wie QR-Codes, Video- und Audio-Elementen verknüpft. In einer abschließenden Konferenz stellen sich die “Experten-Teams” gegenseitig die wichtigsten Erkenntnisse und Ideen vor.