Sonderausstellung

    Tierisch individuell

    Der Sonderforschungsbereich NC³ (Niche Choice, Niche Conformance, Niche Construction) der Uni Bielefeld lädt ein, gemeinsam zu entdecken und zu erforschen:

    Tierisch individuell ‒ Wie Tiere mit ihrer Umwelt umgehen

    “Individuen unterscheiden sich – auch im Tierreich. Daher sind ihre Reaktionen auf Umweltbedingungen „tierisch individuell“. Bisher wurde meist untersucht, wie Umweltbedingungen das Überleben einer gesamten Tierart beeinflussen. Da Individuen innerhalb einer Tierart jedoch unterschiedlich mit ihrer Umwelt umgehen, haben sich Forschende verschiedener Disziplinen zusammengeschlossen, um dies für verschiedenste Tierarten genauer zu untersuchen.

    In dieser Sonderausstellung können Sie herausfinden, wie Tiere ihre Umwelt wählen, wie sie sich daran anpassen und sie zum eigenen Vorteil verändern. Schauen Sie durch das Fernglas und lernen Sie, wann Bussarde das elterliche Revier verlassen. Begeben Sie sich mit einer Verhaltensforscherin in die Antarktis: Wie wird die Entwicklung der Seebärenbabys durch die mütterliche Wahl des Strandes beeinflusst? Beobachten Sie gemeinsam mit einer Ökologin das einzigartige Anpassungspotenzial von Blattwespen. Erforschen Sie zusammen mit einem Verhaltensgenetiker, warum Ameisenköniginnen ihr Nest mal allein und mal zusammen mit anderen Artgenossinnen gründen. Antworten auf diesen Fragen sind wichtig! Denn sie helfen nicht nur, Tiere besser zu verstehen, sondern sie stellen auch die Grundlagen für einen effektiven Tier- und Artenschutz dar.

    Diese und viele andere spannende Fragen und Themen warten darauf, gemeinsam mit Ihnen erforscht zu werden. Dabei sind aktives Mitmachen und das Erleben mit allen Sinnen möglich.

    Hier könnt Ihr euch schon mal den Ausstellungstrailer anschauen

    Die Forschung und die Ausstellung wurden durch die Förderung der „Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglicht.”